Wochenmotivation: 10. bis 16.09. 2017

******************** ❤ ❤ ❤ ********************

– Deck von Doreen Virtue – Schutzengel Tarot & Erzengel Power Tarot Karten

******************** ❤ ❤ ❤ ********************

Hallo Ihr Lieben alle,

gestern (10.) und heute sind die Energien des offenen Portales sanft und friedlich… sehr hingebungsvoll würde ich es nennen was diese Energien in uns auslösen.

Wenn wir die Karten nun lesen bezogen auf die Frage „was möchte Gott, dass wir diese Woche lernen“ werden wir sanft mit schwingen und uns dem Ganzen öffnen…

In diesem Sinne sehen wir unsere nächste Woche an:

****** ❤ ❤ ❤ ******

LINKS

„Queen Gabriel, Nine of Raphael, Hüter des Handelns“

Was ansteht können wir üben, lernen und tun!!!

Diese drei Karten bringen eine liebende Schwingung für sehr viel Neues mit. Und die Engel sagen uns:

„in diesen Tagen werdet Ihr erleben können wie Ihr ALLES umsetzen, lernen, üben und wirklich weiter geben könnt. Euer Mut – ist noch gering. Euer SEIN ist groß… wie von jedem Menschen. Was kann Euch geschehen. Nicht viel… Ihr lebt und ob nun die anderen Menschen ja oder nein zu Euren Ideen sagen… das dürfen sie wie sie sich fühlen .. wichtig ist EUER EIGENES Gefühl… sagt Ihr ja zu Eurer Idee und setzt sie um… so könnt Ihr nun wirklich ALLES erreichen… Der Mut der fehlt.. mmh.. das Wissen fehlt … mmh und Ihr könnt doch noch nicht so gut reden… DAS sind alles mutlose Worte die aus Euren Ego stammen. Egal was Ihr tun möchtet. Sei es das neue Geschäft gründen, Euren Kindern endlich mal ein NEIN sagen oder ob Ihr ganz alleine auf die Reise gehen wollt und das noch nie gemacht hattet… setzt es um… es kann nur dann gut enden, wenn Ihr es ausprobiert habt. Nur dann….“

Gott zum Gruße Deine Engel

****** ❤ ❤ ❤ ******

RECHTS

„Zwei des Denkens, 4 von Gabriel, 14 – Archangel Zadkiel mit den Lösungen“

Erzengel Zadkiel ist heute und diese Woche bei uns und wenn wir ihn drum bitten wird er uns in den nächsten Tagen begleiten.

Eine seiner Farben ist Lila, er arbeitet sehr gerne eng mit St. Germain zusammen

Er spricht mit uns immer in würdiger ansprechender Art und möchte immer wieder darauf hinweisen, wie wichtig die Erlösung von Alten Geschichten sind. Egal ob sie aus ferner Vergangenheit stammen (Vorleben) oder von diesem Leben. Zadkiel weist immer wieder darauf hin, dass dies was wir hier in der Kindheit erlebt hatten ausschließlich die Summe aller karmischen Lasten aus Vorleben ist…. wir hatten uns für dieses Leben versprochen genau DIESES zu erleben, daraus zu lernen und es zu heilen, weil wir Vieles in Vorleben im Emotionalkörper hängen ließen ohne es jemals zu erlösen.

Zadkiel sagt diese Woche haben wir noch einmal die Gelegenheit innerhalb der offenen Portale leichter an die Themen dran zu kommen – wenn wir es nicht zulassen mit unserem Ego vollständig zu verdrängen. Er hilft und segnet uns. Er ist bei uns … denn daraus entstehen die Feste die wir innerlich mit unserem Inneren Kind gemeinsam feiern können, denn daraus entstehen die neuen freien Wege, die uns in sGlück führen!

„Geliebte Wesen, ich segne und umarme Euch Alle. In meiner Energie werdet Ihr Euch leicht erinnern und die alten Geschichten annehmen können. Lasst die Schmerzen zu, weint Euch aus und geht mit mir gemeinsam einmal tief in das Erlebnis hinein. Wenn Ihr mit den entstandenen Hilfsmitteln dann, tief im Schmerz, mitten drin, in das Große Verzeihen geht, Euch selbst, den anderen und um Verzeihung bittet – dann löst sich die dazu gehörende Blockade die auf Eurem Herzen liegt. Hier in diesem Moment öffnet sich in Eurem Herzen die Mauer die im Emotionalkörper hing und Eure Seele kann so viel leichter mit Euren inkarnierten Anteilen hier sprechen. Gott segnet Euch. Ich segne Euch. In Liebe. Auf dass Ihr sie spüren könnt. Spürt wie Ihr selbst Liebe seid.“

Gottes Gruß und Segen

Euer Zadkiel

&

– no comment – alles andere wäre nun aufgesetzt. Zadkiel hat es uns sehr klar erklärt und nichts ist besser als die innere Freiheit – DAS weiß ich sicher von dem ich spreche.

In Liebe –

Namasté

Verena Sarda ❤

 

meine Chronik in facebook:

Verena Sarda Hort oder Verena Sarda

Gelbach 23 a

77709 Oberwolfach

mobile:

0171 950 3553 per whats app bitte fragt mich unter whatsapp oder auf dem Chat von Verena Sarda Hort nach Terminen an, danke, das erste Gespräch zum kennen lernen und die erste Frage beantwortet bekommen ist kostenfrei.

AM TAG DES DIENENS … stehe ich Euch zur Verfügung. Wer die Geldmittel derzeit nicht hat aber bestrebt ist aus seiner Situation hinaus zu wachsen meldet sich gerne bei mir für ein halbstündiges Gespräch. Termine werden am Dienstag sein! ❤ in Liebe und tiefer Verbundenheit. Ich habe selbst Zeiten gehabt in denen ich keine Beratung bezahlen konnte und so darf ich die damaligen Hilfen die ich erhielt auf diesem Weg weiter geben. Danke ❤

Seelengefährten – Soulmates: Telepathie

Unerträglich! Wirklich! Ja? Da gibt es einen Menschen, den man kaum kennt oder vielleicht  näher kennen gelernt hatte aber wieder aus den Augen verlor und der/die spukt laufend im eigenen Kopf herum!

Unerträglich dieses ewige Kreisen um „die eine/den einen“. Das kennen die geplagten Seelengefährten (Dualseelen, Zwillingseelen – Twinflame, karmische Seelengefährten – Soulmates) zu gut. Ein Gutes hat das Ganze, damit gehen die Männer und Frauen auf den Weg nach Innen – sich selbst kennen lernen, die Trigger erarbeiten.. etc. mehr…

Wehren wir uns dagegen, leben wir die schmerzhaftere Variante. Die Engel und Feen wissen die Wege – vergessen können wir nicht – denn besagte Geistige Welt und Anderswelt senden uns immer wieder Bilder. Zur Erinnerung.

Wenn wir schon unterwegs sind können wir ja gleich alles in uns heilen, oder?

Ab in die Tiefe unseres Herzens. Da gibt es kein Vertun. Es ärgert uns wochenlang, dieser Mensch ist in uns drin. Ich habe gar sehr bewusst versucht einen Stopp hinein zu bekommen. Und klar gesagt, da gehörst du nicht hin. Genützt hat es gar nichts. 8 Wochen habe ich dagegen gekämpft. Wirklich ich war als Ritter in der Rüstung unterwegs. Ich hätte so gerne dieses Band gekappt. Wie oft ich die Cords löste? Unzählige Male. Aber die Feen und Engel waren stur… da schlich sich von hinten herum der Mensch wieder zu mir zurück. Sie zeigten brav die nächsten Bilder.

Als Trost habe ich es nicht empfunden. Ich gab mich zuletzt dem Ganzen hin. Akzeptierte was ich vorher nicht akzeptieren wollte. Mein Ego war anstrengend. Ich sah mich in Verzeihensarbeiten mit den Themen Kontrolle, Kontrollsucht, loslassen…. etc. mehr. Ich weinte mir die Augen aus. No tears, kam aus der Seelenebene.

Himmel hilf. Ich hab schon genug Stimmen und Kommentare aus der geistigen Welt in mir. Jetzt kam ein Soulmate dazu. Es war nun zu sortieren ob ich den reinen Seelenkontakt erlebe.

Im Seelenkontakt heißt es nicht, dass Soulmate diese Unterhaltungen kennt. Wenn er genau so irritiert ist wie ich, dann kennt er sicherlich einige Inhalte der Kommunikation. Oder als zweite Möglichkeit, ob es Informationen der Feen oder Engel sind, die mir Szenen oder Informationen seines Lebens senden. Die dritte Variante, es kann gut sein es ist seine bewusste Entscheidung telepathischen Kontakt zu mir aufzunehmen. Ja, auch dies habe ich kennen gelernt. Dabei gefiel mir nicht, dass ich zuerst sehr sehr deutlich seine Original-Stimme in meinem Kopf hörte. Was sollte das jetzt? Bin ich schizophren (sind wir alle mehr oder weniger, ich möchte jedoch sehr gesund sein)?

Alleine mit dieser neuen Situation meiner hellen Talente war ich sicher drei Monate beschäftigt, bis ich es richtig einordnen und annehmen konnte. Auch dies inklusive innerer Erarbeitung in Meditationen, loslassen mit Erzengel Azrael und Ahnenarbeiten und mehr.

Jetzt? Ich bin dankbar, dass ich den Seelenkontakt zugelassen hatte. Dankbar um diesen Trost, den ich aus der Seelenebene erhalte. Ich erhielt eine Vorwarnung vor einer weiteren Verletzung – oder möglichen Verletzung von ihm. Das war so liebevoll, er hielt in der Seelenebene meine Wange in seiner Hand und sagte so was wie „in drei Tagen kommt was“. Ahja. Es kam. Da ich die Vorwarnung hatte und seine Liebe deutlich spürte, war ich nur eine Stunde lang geschockt. Ging in meine inneren Arbeiten und nach weiteren 4 Stunden war ich wieder normal. Besser als normal.

Inzwischen ist es in mir so was von gleichwertig wie eine aktive Alltagsbeziehung. Ich habe akzeptiert. Das eröffnete mir mit Leichtigkeit den letzten Schritt. Ich liebe ihn. Rundum. Egal wie doof er ist. Egal wie er sich benimmt. Egal ob er in seinem Privatleben ein Gesicht zieht wie 10-Tage-Regenwetter und eine Maske trägt mit toten Augen und Verzweiflung darin. Ob er ein Leben führt, weil er sein Herz nicht darin lebt und sein Ego die Oberhand hat. Oder ob er beruflich seine Augen blitzen lässt, weil er sich wohl fühlt, sein ganzes Wesen einem Tsunami gleicht. Sein liebes Lächeln vergessen geht eh nicht. Es ist gleich ob es jemals zu einer irdischen Beziehung kommt. Wenn nicht dann nicht. Wenn ja dann ja.

Er selbst? Hat alle Chancen der Welt wie ich sie in diesen Monaten hatte. Ich weiß sicher er kann das auch. Sich hingeben. Akzeptieren. Seine Welt ordnen, sein Leben. Wie ich durch die selbstgemachte Hölle gehen und all das Alte, das Verletzte in der Kindheit, das uns unter Kontrolle hält, das unser Ego stark sein lässt, das was uns vollständig weg von unserem Herzen führte. Sinnvoll ist sicher einen Kollegen anzusprechen, vielleicht einen sehr gut ausgebildeten Schamanen – einen echten. Es ist die schönste Reise ins Innen und wir kommen gestärkt daraus hervor.

Ich liebe. Einfach alles. Ich liebe mein Leben. In einer Größe ich kann es nicht beschreiben.

Ich habe damals vollständig losgelassen…… und das ist der heilsamste Schritt den ich jemals erlebt habe.

Ich bin. In meiner Schaffenskraft. Anwesend im Hier und Jetzt. Voller Tatendrang und Freude.

Namasté

Verena

PS. loslassen heißt nicht aufgeben  … das war eine extra Innenarbeit

©Verena Sarda Hort

Aktiv in den Tag: 07.04.2016

Spannend: heute fließen die Energien so stark, dass sie den heftigsten Widerstand in den Menschen wach zu rütteln vermögen.

Die Gespräche können uns insofern etwas fordern.

Wir bleiben bei uns in unserer Mitte. Wir fühlen uns sehr verbunden mit allem was ist und nehmen bewusst aufrechte Haltung ein.

In den Beziehungen im Außen wie auch in den Familien dürfte dies zu starken Schwankungen kommen.

Jetzt sind wir vorbereitet darauf. Wir wissen, dass dies so kommen könnte. Wir nutzen die Energien, lassen sie bewusst in uns hinein fließen. Atmen sie ein, ganz tief in den Unterbauch und lassen zu.

Ob wir selbst der Widerstand sind oder die Gesprächspartner?

Wir antworten uns ehrlich. Uns selbst im Inneren. Anschließend werden wir unseren Gesprächspartnern ehrlich sagen was wir fühlen. Es geht sehr leicht, im Vertrauen auf die Energien des Tages. Im Vertrauen auf uns selbst.

In tiefer Liebe fühlen, denken, handeln

Namasté
Verena Sarda ❤

Tageskarte: 07.04.2016

❤ ❤ ❤ Guten Morgen Ihr Lieben …“Wasser“… ❤ ❤ ❤ Einhorn Orakel

Deck von Doreen Virtue

„Wir senden Dir unsere Energie aus unserem Horn, damit Du heute Dich besonders gut um Dich bemühst. In den letzten Tagen hatte Dein Körper zu wenig Flüssigkeit zum fließen erhalten. Bitte denke an Deine Wassermenge, die Du Deinem Körper zuführst. Es ist so nötig, denn dann kann Dein Körper unsere Energien leichter aufnehmen und mit ihnen arbeiten.“

&

Solche Erinnerungen mag ich gerne (sarkastisch gemeint) – da trinke ich täglich meine vielen liter Wasser und dann kommt so eine Karte! … ok … auf ein Neues dieser Tag darf auch dem Wasser in uns dienen. Dem Wasserelement. Mal sehen ob ein paar Tränen beim ein oder anderen heute fließen, denn es ist das Element der Gefühle.

Namasté
Verena Sarda ❤

in facebook Verena Sarda Hort
auf Instagram verenasarda
Blog verenasarda.me
http://www.lichtseminare.com

Hauptstrasse 18
79877 Friedenweiler OT Rötenbach

07654 7 999 135

sarda@lichtseminare.com