Durchgabe des Tages: Early Channeling 23. Oktober 2017

******* ❤ ❤ ❤ ******

„Körperlicher Ausdruck“ … die Feen erzählen uns .. wir gehen auf Samhain zu, dem höchsten Feiertag der Anderswelt…. in den alten Religionen unserer europäischen Kultur … aber auch dem „Kleinen Volk“ … welche Freude:

„Hier hin und da hin … wir rennen springen tanzen singen … Ihr geliebten Geschwister der Erde … HIER … wir rufen Euch … bitte macht mit … Eure Körper sind in ihrem Wesen nach in unserer Natürlichkeit gebaut … Ihr sprecht sofort davon, wie kann das sein? … Eure Körper sind sichtbar unsere sind unsichtbar … oh … in Wahrheit sind unsere Körper sichtbar und Eure Körper nicht mehr feinstofflich … daher für EURE Augen sichtbar … wir sehen von Euch den Astralkörper … den dicken Körper nicht … dichte Körper hindern Euch an der Beweglichkeit? … so fragen bei uns oft die jungen Feen … die Wahrheit ist Ihr seid zu faul … die Bewegung braucht es in allen stofflichen oder feinstofflichen Ebenen … denn wir drücken uns mit dem Körper aus, ob wir fröhlich oder traurig sind… wir benötigen den Körper um Gefühle zu zeigen und zu leben … so Ihr ebenfalls … nun … so sorgt besser für Euren grobstofflichen Körper, bewegt Euch, massiert ihn, trainiert ihn … damit er Euch helfen kann Eure Gefühle zu zeigen.“

der Göttin Grüße

Eure Feen

&

mmh, mal sehen was ich heute höre, was mein Körper haben mag… jetzt im Moment könnte ich sofort mit guter lauter Musik durch die Zimmer tanzen … es mag sein ich bin ver-rückt .. ich weiß mir läuft die Hausarbeit mit Musik und Tanz besser von der Hand … vielleicht mögt Ihr so etwas auch mal ausprobieren. Fühlt Euch rein, was Eure Körper heute wünschen, fühlt und setzt es um.

in Liebe …

Namasté

Verena

©Verena Sarda Hort – Text & Foto

Deck ist von Doreen Virtue das Heilorakel der Feen

©Verena Sarda Hort

Gelbach 23 a in 77709 Oberwolfach Mobile ++49 171 950 3553

****** ❤ ❤ ❤ ******

 

Aktiv in den Tag: 06.09.2016

Lebenskraft erhaltet Ihr aus der Atmung – Eure göttliche Verbindung zum SEIN – zu allem was IST. Dort liegt Eure Mitte – Ihr erreicht sie leichter und bleibt stabil, wenn Ihr lernt tief in den Bauchraum hinein zu atmen… übt… und Ihr fühlt Euch wesentlich wohler.

In den nächsten DREI TAGEN wird sich energetisch hier auf der Erde etwas verändern. Die Tore sind alle auf. Die Engel und ich bitten Euch darum Eure Mitte zu behalten. Spürt Ihr, wie sich Unruhe ausbreitet. Geht bitte in die Atmung. Spürt Ihr Euren Körper, die Zellen, zu zittern beginnen… haltet kurz ein … und atmet die Unruhe hinaus.

Das Gebet, das mir die Engel vorgestern gaben, damit wir diese Tage sehr gut und ruhig und gelassen erleben können. Es ist wunderschön und für die ganze Welt von Bedeutung:

Lieber Gott, liebe Göttin unseres Seins,

liebe Engel aus dem göttlichen Licht,

wir bitten um inneren Frieden, Heilung unserer Körper.

Bitten darum, dass Ihr heute Nacht, zur Schlafenszeit, mit uns weiter arbeitet.

So, dass wir die neuen Energien und Änderungen und Sprünge leicht annehmen und mit-leben können.

Wir bitten um Schutz und Hilfe all unserer Lieben.

Für alle auf dieser Erde, für alle in ihren Erdenleben, für Tiere, Pflanzen, Menschen.

Wir bitten hüllt uns ein in Eure feinen Schwingungen der göttlichen Liebe ..

danke. So sei es.. danke

Eure Engel

In Liebe –

Namasté

Verena Sarda ❤

 

meine Chronik in facebook:

Verena Sarda Hort oder Verena Sarda

Gelbach 23 a

77709 Oberwolfach

mobile:

0171 950 3553 per whats app bitte.

Sprechstunden für Anfragen bei den Engeln und mir, Terminplanung etc. sind täglich ab 9h bis 10h auf whatsapp – wie immer die erste Frage ist kostenlos

sarda@lichtseminare.com /Blog-Info auf lichtseminare.com und

verenasarda.me (Aktiv in den Tag)

Aktiv in den Tag: 01.06.2016

Engel:
„ In freundlicher Umgebung darf sich Euer Körper entspannen. In Wohnungen, mit anderen Menschen, in oder bei denen Ihr Euch nicht wohl fühlt, beginnen sich die feinsten Muskeln Eures Körpers zusammen zu ziehen. Dies trägt zu Eurer täglichen Belastung bei. Sucht Euch die Menschen und das Umfeld in denen Ihr entspannt seid und sein dürft wer IHR wirklich seid. “
Gottes Gruß & Segen
Eure Engel

&

Namasté
Verena Sarda ❤

Achtsamkeit ist Aufmerksamkeit:

Ihr Lieben,

wie auch immer wir es nennen, die Achtsamkeit ist wie Geduld und Konzentration und Selbstdisziplinierung eines der schwer zu erreichenden inneren Zustände.

Wie sollten wir es schaffen jede Sekunde unseres Lebens achtsam zu sein?

Je authentischer wir leben umso achtsamer sind wir mit uns und unserer Umwelt. Sprich, so wirklich braucht es keine Übungen dazu – wie es zum Beispiel die Buddhisten lehren – sondern durch die Sorge in uns für s aufräumen alter Verletzungen entstehen Achtsamkeit, Konzentration, Geduld, Selbstdisziplini und Aufmerksamkeit.

Andererseits: unterstützt uns die Übung im Außen, das Innen neu zu formen? Wir regen dadurch die weiteren Entwicklungsschritte an, die zur Achtsamkeit führen. Was letztendlich wieder zur nächsten Verzeihensarbeit führen darf. Denn dort liegen unsere Automationen verborgen, die uns bisher hinderten in den nächsten Entwicklungsschritt hinein zu geraten. Bleiben wir wie die Buddhisten der Meinung, dass wir die durch die Übungen eingeleiteten Entwicklungen nun mit Energiearbeit erledigen – sprich die Missstände in uns auflösen können – werden sich die Automationen lediglich weiter ins tiefere Innen verlagern. Es fehlt der praktische irdische Arbeitsanteil – diese Ebene in der wir uns diese Automationen angewöhnt hatten.

Konzentration üben wir durch regelmäßiges meditieren.

Selbstdisziplin erreichen wir, indem wir Verträge mit uns selbst machen und diese einhalten. Termine mit uns selbst, kontrollierte Tagesabläufe, feste Zeiten für die ein und andere Arbeit, sowie Pausen in denen wir die Seele baumeln lassen.

im Frieden und der Liebe….

achtsam hin hören … auf die Signale unseres Körpers … auf die Aussagen anderer Menschen ….

Verena ❤