„Mondfrauen heute“ Online Kurs von 19. bis 21.09.2021

Privater Raum für uns Frauen

Unsere Ahnen, die Frauenlinie, gaben uns Frauen viel mehr Inhalte, Liebe, Vertrauen mit auf unseren Weg als es heute der Fall ist.

Die Ahnin saß im Winter Nachmittags und Abends mit den weiblichen Familienmitgliedern zusammen.

In den früheren Jahren war dies ein verbindendes, Familien förderndes Zusammensein. Sie saßen zusammen um zu stricken, sticken, Wolle spinnen, Kleidung nähen, Kleider reparieren und mehr. DA waren die Kinder drum herum und wir Frauen erzählten uns.

Reine Frauen-Zeit – die Männer trafen sich woanders.

An diesen regelmäßigen Abenden in der Familie erzählten sich die Frauen die Wahrheiten über ihre Leben. Ihre Sorgen wurden besprochen. Die jungen Frauen erhielten Hinweise wie sie mit ihren monatlichen Blutungen umgehen sollten. Die Älteren beschäftigten sich mit den Wechseljahren. Wir Frauen waren eine Einheit, Krankheiten wurden erforscht, gemeinsam Heilungsmöglichkeiten entwickelt. Nahrung, was kann haltbar eingelegt werden, was soll sofort verbraucht werden, ja auch Rezepte wurden von den Alten weiter gegeben. Lebensgeschichten wurden von den Alten erzählt. Erfahrungen weiter gegeben.

Dies alles war in weichem Rahmen von Kerzenlicht und gemütlichem Beisammensein. Es gab keinen Stress, es „musste“ nicht etwas erledigt werden, sondern die Arbeiten entstanden und wurden fertig gestellt. Die Gemeinschaft der Frauen innerhalb der Großfamilie war stärkend, aufbauend und Grundlage der seelisch-psychischen Gesundheit der Frauen.

Wir leben in einer Zeit in der solche Gemeinschaften selten geworden sind. Wir schaffen uns den Raum mit der Kursgruppe „Mondfrauen heute“. Wir sind Schwestern – Mondschwestern. Wir Frauen sind dem werden und vergehen des Mondes eng verbunden. Leben mit ihm ohne, dass es bewusst ist. Wir haben den Kontakt zu den alten Gemeinschaften verloren.

Dann und wann entstehen enge Freundschaften zwischen Frauen, dies mag aus der Alten Zeit ein Überbleibsel zu sein. Daher leben wir ein wenig bewusster in diesen Kurs hinein, um uns selbst wieder zu finden.

Im Kurs ist der Raum zu erzählen. Von den Engeln Antworten zu erhalten. Uns enger mit dem Mond zu verbinden um uns selbst bewusster zu werden – Mondschwestern.

Warum bieten wir diesen Kurs an Vollmond & Tag-und-Nacht-Gleiche an?

Das offene Portal der Anderswelt & Vollmond

Die Anderswelt liebt den Mond und schwingt in vollständiger Einheit mit der Mondin – wir erinnern uns der Mond wird in den meisten anderen Weltsprachen weiblich bezeichnet.

Die Göttinnen der Anderswelt Bewohner sind Erzengel Ariel – für die Erde – und Erzengel Haniel – für den Mond.

In der Anderswelt sehr verehrt können wir an diesen besonderen Tagen mit unserer Weiblichkeit kokettieren. Dies Annehmen unseres Frau-Seins ist gerade in den heutigen Umweltbedingungen für unseren Körper stabilisierend, für unsere Seele erleichternd und unseren Geist erweiternd.


Ideale Energien auf der Erde um den weiblichen Körper – den Geist – die Seele als Dreiheit wahrzunehmen und dies in den Alltag zu transportieren.

Was werden wir tun?

– wir stärken uns mit zwei wundervollen NEUEN Meditationen, die von Lady Rowena diktiert wurden

– wir reden über die Themen die uns wichtig sind, dem auf und ab unseres Körpers

– wir können über unsere Sorgen und Nöte und unsere Freuden und Glitzermomente berichten

– wir feiern uns selbst – unsere Weiblichkeit

– besondere Tage sind die Vollen Monde immer – wir können uns mit der Ernährung fördern

– dazu gibt es Rezepte und Erläuterungen, wie unser Frauen-Körper dadurch gestützt wird

– die Kursgruppe bleibt noch einige Tage geöffnet, damit die Herbst-Tag-und-Nacht-Gleiche uns in ihrer Energie beschenken kann

– Fragen über unser Frau-Sein sind herzlich willkommen

– Antworten gibt es durch Wissen und Weisheit von uns Menschen, allen Teilnehmern und Ute und Verena

– Antworten gibt es von den Engeln durch persönliche Channelings für ALLE Teilnehmerinnen

– die Energie an diesen Tagen ist stärker als an Portaltagen wir nutzen sie für uns Frauen

– Spiritualität & Frau-SEIN ist Eins – wir erleben, dass wir als Frau immer spirituell sind

– und lachen gemeinsam über die ein oder andere Anekdote was wir Frauen nun wirklich sind

Anwesend sein im privaten Raum der Mondschwestern.

Kursgebühr ist 72,- Euro für drei intensive Tage – zu jeder Zeit Online, Dein Zeitrahmen bestimmst Du selbst. Den Nachklang die drei darauf folgenden Tage bis zum 24.09. könnt Ihr gerne im Chat verbleiben und Euch ohne unsere Betreuung weiter unterhalten.

Damen die bisher an Beratungen oder Kursen von Ute und Verena teilgenommen hatten erhalten einen Rabatt und bezahlen lediglich 55,- Euro.

Der Kurs ist speziell für uns Frauen. Gemeinsam in der Kursgruppe können wir uns Mondschwestern untereinander und uns persönlich besser kennen lernen. Wir tauchen ein in diese wundersame Energie gemeinsam mit der Mondin, den Göttinnen, den Erzengeln und der Feen, die diesen Mond ebenfalls so sehr lieben.

Wir leben in einem dauernden Zyklus, beginnend mit der ersten Blutung, dem Anfang aller Fruchtbarkeit. Monat für Monat, bis wir nach dem Wechsel in den weisen Jahren landen. Im Kurs erkennen wir unsere Qualität und Fähigkeit in unserem Frau-Sein. Wir entdecken unsere Weiblichkeit.

Lassen wir uns von den Mondgöttinnen und Erzengel(inen) und Feen überraschen wie sehr sich unser Geist nach Nahrung sehnte.

Irdisch praktisch erleben wir über Kräuterkunde von „Frauenkräutern“ und Nahrungsmittel, wie uns an Tagen wie der 21.09. Ernährung die Leichtigkeit bringt.

Alchemilla – der Frauenmantel – ist eines der Themen, die wir kennen lernen. Wir werden uns von dem Grünen Mantel speziell aus der Natur für uns Frauen gewachsen umhüllen lassen.

Bitte meldet Euch auf Messenger von Facebook Ute Micko oder Telegram #Verena EngelChannel oder per Telefon bei Ute Micko oder Verena Hort an …

Der erste Treffpunkt des Kurses ist am 19.09. für etwa 1 bis 2 Stunden 10h – danach kann jederzeit im Chat geschrieben werden, Fragen werden beantwortet, Channelings geschehen.

Das zweite Treffen ist am 21.09. in den Abendstunden – mit Kerzenlicht und dem Wissen über all das, was wir zur Vorbereitung die Tage zuvor kennen lernten.

In tiefer Liebe zu uns Mondschwestern

Ute & Verena