Das offene Portal der Anderswelt & Vollmond

Hallo Ihr Lieben,

Die Anderswelt liebt den Mond und schwingt in vollständiger Einheit mit der Mondin – wir erinnern uns der Mond wird in den meisten anderen Weltsprachen weiblich bezeichnet.

Die Göttinnen der Anderswelt Bewohner sind Erzengel Ariel – für die Erde – und Erzengel Haniel – für den Mond.

In der Anderswelt sehr verehrt können wir an diesen besonderen Tagen mit unserer Weiblichkeit kokettieren. Dies Annehmen unseres Frau-Seins ist gerade in den heutigen Umweltbedingungen für unseren Körper stabilisierend, für unsere Seele erleichternd und unseren Geist erweiternd.

Am 21.09.2021 haben wir diese für uns Frauen ideale Kombination – stärke Deine Weiblichkeit.

Ute und ich – Verena – bereiten im Moment den Kurzkurs zur Vorinformation für Sonntag 19.09. circa 2-3 Std. vor … den Abend am 21.09.2021 verbringen wir dann gemeinsam etwa 2 Stunden im LiveChat.

in Liebe, Verena & Ute 😇

Das Tor des Löwen

Der Löwe

Seit einigen Tagen öffnet sich in den Sternen langsam das Tor des Löwen. Der Löwe signalisiert uns jetzt in unsere Kraft zu kommen. Als König der Tiere trägt er Weisheit und Mut mit sich. Er fordert uns auf Herausforderungen zu überwinden, Grenzen zu überschreiten und echt zu leben. Aus unseren Herzen heraus Entscheidungen zu treffen, Neues zu kreieren, Heilung unseres Selbst ist das Ziel.

Diese Löwenenergie filtert unsere persönliche Qualitäten und unsere Ureigenen Eigenschaften. Unser Wille steht auf dem Prüfstand – ist es unser Wille aus dem Verstand heraus oder leben wir den göttlichen Willen aus unserer Seele? Wir lebten seit Anfang 2020 in stark transformierenden Energien, die uns nicht zurück gehalten hatten sondern reine Prüfung waren. Wo stehen wir wirklich? Was ersehnt sich unser Herz? Das Herz ist das Sprachrohr unserer Seele. Ausschließlich hier erhalten wir den göttlichen Willen.

Der Löwe fragt uns ob wir uns selbst meistern. Hilft uns zur Bewusstwerdung, stärkt unsere Disziplin und fördert die konsequente Handlung nach unserer Entscheidung. Das Neue in uns darf aufsteigen!

Spüren wir Unzufriedenheit?

Die Zähigkeit der letzten 2 Jahre wird nun deutlich. Wir hatten uns ablenken lassen von uns selbst, um dann wieder Stand zu halten. Wir waren bei uns geblieben oder sind wieder zu uns zurück gekehrt. Jetzt geht es darum, dass wir noch einmal sortieren. Wir merken seit Tagen, dass unsere Gefühle und Gedanken auf und ab rennen. Mit jedem Tag stärker werdend. Wir möchten aus Stagnation und unwesentlichen Situationen ausbrechen. Wir wollen bei unserem WAHREN Sein ankommen, unbewusst ist uns klar, dass wir damit Wunder bewirken.

Können wir NEUES erwarten?

Ja, ganz individuell unterschiedlich, doch Jeder von uns ist aufgerufen JETZT Veränderungen in unsere Leben zu bringen. Wir können in dieser Löwenenergie die Zirbeldrüse besser aktivieren, wir arbeiten mit dem dritten Auge zur Stärkung. Die Anleitungen dazu kommen aus der Engelwelt im Kurs „Das Tor des Löwen“ von 07. bis 08.08.2021

Ja, wir erwarten Neues in unseren individuellen Leben um damit der Schöpfung die Möglichkeit zu geben weltweit für NEUES zu sorgen. Über das morphische Feld stellen wir damit der Menschheit die Informationen zur Verfügung. Über das Quantenfeld verbreitet sich die Neue Energie des Starts, der Transformation und der Intention für jeden Menschen spürbar und erreichbar.

Treffen wir uns?

Der Engelkurs ist per Video vorbereitet, in Zoom seht Ihr uns persönlich, im Chat erhaltet Ihr Eure Fragen beantwortet. Der Kurs ist auf Spendenbasis eingerichtet – damit die Welt davon profitiert – Ihr sendet uns, wie es für Euch richtig ist. Ihr nehmt teil zu den Uhrzeiten, die für Euch machbar sind. Insgesamt könnt Ihr Euch auf etwa insgesamt 2 Stunden Arbeit übers Wochenende verteilt (bis unendlich) einrichten. Bitte meldet Euch im Messenger von Facebook PN an Verena Sarda Hort oder Telegram https://t.me/EngelChannel an. Wir danken für Euer Vertrauen.

Herzliches Willkommen – Jetzt ist die Neue Zeit

Ute & Verena

Wahrheit – die Engel und wir oder

eine Geschichte im Alltag

*** ❤ ❤ ❤ ***

„Gedanken vom Weinberg“

Was ist Wahrheit?

Unser Nachbar erzählt uns eine Geschichte, in der er in einer ärgerlichen Situation involviert war. Er ist verärgert geblieben. Sein Körper ist angespannt, belastet, er zittert und ist aufgebracht. Wie wir antworten bleibt gleich, er schiebt eine weitere Information nach. Ihm fehlt die Bestätigung, er habe richtig gehandelt. Dies können wir ihm nicht geben.

Dieser Nachbar fühlt sich wie er sich fühlt: aufgewühlt, völlig unverstanden. Er braucht Tage um diese Gefühle abzubauen.

Später begegnen wir der zweiten Person, die in dieser Geschichte ihre Rolle spielte. Kurz streifte nun diese Person in ihren Erzählungen die Situation mit dem Nachbar… und es stellt sich völlig anders dar. Diese Person regt sich nicht auf, hatte der Geschichte keinen Stellenwert gegeben. Kaum waren zwei Sätze darüber erzählt, war das Thema schnell erledigt.

Wir sind uns sicher es handelte sich um dieselbe Situation.

Was war hier passiert?

Eine Situation aus der Sicht von den zwei Menschen erzählt, die sie gemeinsam erlebten wurde zu zwei verschiedenen Geschichten, weil der Einzelne mit seinen bisherigen Erfahrungen auf dieses Erlebnis blickt.

Beachten wir den Hintergrund dieser Menschen beginnen wir zu verstehen warum wir so unterschiedliche Betrachtungsweisen erzählt bekamen. Die zweite Person blickt auf ein Leben zurück, das es gut mit ihm meinte … die erste Person wuchs in kämpferischer Ursprungsfamilie auf.

Ein gemeinsames Erlebnis, ein „Streitfall“ mit zwei verschiedenen Sichtweisen – die nichts mehr miteinander zu tun hatten. Eine Geschichte – zwei Wahrheiten.

Die Wahrheit ist nicht immer die Wahrheit. Keiner von diesen beiden Menschen hatte uns belogen. Jeder hatte aus seinem Fokus, seiner ihm/ihr anerzogenen Blickrichtung und seinen Erfahrungen SEINE Wahrheit erzählt.

Wir dürfen Verständnis haben und lernen damit, dass wir nicht immer angelogen werden. Es ist die Sichtweise des Einzelnen, die es anders darstellt.

Was lernen wir daraus?

Jeder Mensch hat seine eigene Wahrheit. SEINE. IHRE. Nichts davon ist immer nur die Berühmte „zwei Seiten einer Münze“. Viel zu oft vergessen wir, dass diese gleiche Münze einen Rand hat und damit eine dritte „Seite“. Es ist unsere Betrachtungsweise. Unser offenes oder verschlossenes Herz, das ein und dieselbe Situation neutral oder verärgert betrachtet.

Wahrheit – ist subjektiv.

Die Engel sagen oft, nichts ist real, alles ist Schein. Wahrheit ist nicht gleich Wahrheit. Realität ist das, was der einzelne Mensch aus seinem Herzen sehen kann. Wenn wir Menschen in unseren alten Verletzungen aus der Kindheit verhaftet sind, ist unsere Erlebnisfähigkeit mit einer alten Brille unserer Kindheit beeinflusst.
Es ist eine Brille, die lediglich einen kleine Kreisöffnung von 1 cm hat und die restlichen 4 cm der Brille sind schwarz verklebt.

Aus göttlicher Sicht ist alles anders. In den Hohen Energien erkennen wir für uns selbst, dass wir uns nach Wahrheit sehnen. Wir möchten diese verdunkelten Felder der Brille öffnen. In unseren Lebensplänen steht genau dies: Wir sehnen uns nach den Öffnungen unserer Herzen, damit wir die Wahrheit erkennen können.

Wahrheit – kann nur meine eigene Wahrheit sein – Deine Wahrheit ist vielleicht eine andere. Wir haben eine Chance zur gleichen Wahrheit zu kommen… in dem wir in unseren Herzen reine Liebe spüren. In der Liebe und Neutralität, gibt es tatsächlich eine Wahrheit. Diese Eine Wahrheit.

Kurz zurück auf die Geschichte vom Anfang:

Der ersten Person senden wir Licht. Mag dieses Licht zum höchsten Wohle Aller die jedem inne wohnende Sehnsucht deutlich machen, zur göttlichen Wahrheit der Liebe vorzudringen. Der zweiten Person senden wir Licht aus Dankbarkeit, dass wir sehen durften.

Danke

29.07.2021

Verena

©Verena Sarda Hort Text Wahrheit – Weinberg 20 – 37431 Bad Lauterberg

Ihr Lieben, die neue Woche beginnt:

Woche ab morgen 21.06.2021

Sommersonnwende

In dieser Energie erhalten wir diese Woche aus der Schutzengel Ebene die Hinweise für alle.

Blume des Lebens und Avalon Priesterin und die Anderswelt geben uns detaillierte Hinweise.

Ihr habt die Wahl für welche Energie ihr euch entscheidet

Rechts oder links

Schönen Sonntag ihr Lieben

Verena Sarda Hort