Raunächte 2022/2023

Raunacht

mit den Elohim & Erzengeln

vom 16.12.2022 bis 06.01.2023

Wir feiern miteinander.… Wir reden … hören … schreiben … meditieren …

Wir blicken zurück in 2022 … und nach Vorne in 2023 hinein

Vergangenes auflösen und Neues Positives kreieren ist reine Schöpferkraft. Die in uns in der Abschlussfeier am 04.01. vollständig aktiv ist.

Die Magie der Raunächte

Viele ehemalige Teilnehmer der Vorjahre erlebten wie sich ihre nachfolgenden Monate leichter anfühlten und Lösungen sofort erschienen, falls Notfälle geschahen. Transformation ist magisch und gerade in diesen „Nächten“ von der Geistigen Welt besonders unterstützt. Diese Magie wird in diesem Kurs genutzt. Wir sind aktiviert, bei uns selbst und in der Schöpferkraft Zuhause. Dadurch erleben wir die Magie des SEINS und die ganzen Tage werden mit einem sanften Leuchten in uns durchzogen.

Unsere Engel und Elohim begleiten uns in diesen besonderen Tagen und Nächten. Die geistige Welt weiß, wie wichtig unser Erinnern an alte Rituale für die NEUE Erde ist. Die Engel führen uns durch die Raunächte.

Was wir in diesen drei Wochen erleben:

– wir treffen uns im gemeinsamen Chat ElohimRaunacht ohne Pflichttermine

– Du kannst jederzeit Deine Berichte schreiben oder Fragen stellen

– wir erleben tägliche Aufgaben und zwei große Rituale

– wir führen ein Raunachttagebuch, wenn wir es wünschen

– Eure Fragen werden jederzeit im Chat beantwortet

– wir erhalten Channelings falls Lösungen der Geistigen Welt nötig sind

– wir erhöhen die Energien in unseren Wohnungen

– jeden Tag Pause zum Kraft tanken in einer bunten Familienzeit

– es gibt zwei Chats – einen für Wiederholer einen für Anfänger

– Beratung und Hilfe aus der Geistigen Welt – Deinen Geistführern/Schutzengeln

– tägliche individuelle Begleitung durch die Seminarleitung

– die Wilde Jagd der Geistigen Helfer ist der Anfang für unsere Reinigung

– Julfest am 21.12. das große Heilige Feuer OnlineLive-Ritual
– 12 heilige Tage wir ehren die geistigen Elemente in uns

– der Löschtag – wir löschen die Belastungen

– der Hohe Feiertag OnlineLive-Abschluss Ritual mit Wunschübergabe

– jeder Tag wird von den vier hohen Erzengeln begleitet

– die Elohim helfen uns die Energien wahrzunehmen

Exclusiv für Dich

– du lernst ein Raunachttagebuch zu führen

– du erhältst vor Beginn ein „Einkaufzettel“ – Kerze und Räucherwerk

– du lernst die Energien in deiner Familie und deiner Wohnung zu erhöhen

– du erhältst Beratung und Hilfe aus der Geistigen Welt mit Channelings

– du lernst intensive Reflektion und Transformation

– deine Fragen werden jederzeit im Chat beantwortet

Der Ablauf

– wir treffen uns im gemeinsamen geistigen Ritualraum der Raunächte plus Chat

– wir starten am 16.12 mit dem Weihen unserer Raunachtkerze

– die Wilde Jagd vom 16. bis 20.12.22 inklusive einer Meditation „Wilde Jagd“

– in diesen dunkelsten Nächten erleben wir eine Tiefenreinigung

– Sonnwendfeier am 21.12. per Live Video, eine spezielle Meditation
– 12 heilige Raunächte in denen wir meditieren mit 4 Erzengel-Meditationen

– Löschtag – wir löschen die Belastungen noch in 2022

– wir verabschieden das vergangene Jahr

– wir integrieren die neuen Erkenntnisse für 2023 im Ritual

– wir Räuchern und Reinigen und erhellen mit Energien unser Leben

– der hohe Feiertag der Erzengel am 4.01. – Königstag mit Online-Live-Ritual

Inklusive

– die Termine sind die ursprünglichen Feiertage vor der Christianisierung

– tägliche Unterstützung durch die vier hohen Erzengel

– allgegenwärtig sind die Elohim und helfen uns die Energien wahrzunehmen

– einen Anfänger Chat für viele Fragen und ein WiederholerChat

– vier Energien, die der Erde, Luft, Feuer, Wasser die sich in Akasha vereinen

Dein Geschenk

Innerhalb dieser 3 Wochen erhältst Du eine Rauhnacht-Jahreskarte. Du erfährst damit welches Thema und wie viel Energie Dich in 2023 begleiten wird.

Das Julfest

In diesem Jahr ist die Wintersonnwende am 21.12.22 22.48h – das heißt wir feiern an diesem Abend mit dem heiligen Wintersonnwendfeuer. Ab diesem Tag steigt die Sonne wieder höher, das Licht zieht seine Bahn nach oben, die Tage werden wieder länger. Diese Kraft nutzen wir für das Neue Jahr.

Unser Ritualraum

Der Ritualraum ist auf Geistiger Ebene und wird irdisch durch den Chat manifestiert. Es ist durch die vier Erzengel Uriel, Raphael, Michael und Gabriel geweihter Raum, der sich innerhalb des Chats auswirkt. Diese Hohe Schwingung ist heilsam. Hier ist die Pause, wir konzentrieren uns auf uns selbst.

Die Ritualkerze

Ein Werkzeug, das wir am ersten Abend gemeinsam weihen. Jede/r TeilnehmerIn erhält dazu einen Arbeitstext, der gemeinsam gesprochen wird. Wer zu diesem Zeitpunkt keine Gelegenheit hat dabei zu sein, wird mit diesem Text später am Abend die gleichen Energien frei setzen – denn du gehst Deinen Weg und Dein Alltag hat Priorität. Mit dem Arbeitstext kannst du leicht nacharbeiten. Da du in den heiligen Ritualraum eingebunden bist, ist Deine Kerze in der gleichen hohen Schwingung.
Vielleicht wählst Du eine große Kerze aus, dann wird sie dich das ganze Jahr über in deinen Meditationen begleiten können. Damit hast Du die hohe Schwingung der Raunächte immer wieder bei dir.

Die Raunacht Meditationen

Professionell erstellte Meditationen – die Melodien stammen von Erzengel Sandalphon. Der begnadete Künstler Matthias Bethge übernahm die himmlischen Töne und erdete sie in seiner Musik. Gesprochen von Verena Hort, die in ihrer engen Verbindung zu der Geistigen Welt, die Meditationen direkt durch Diktat der Erzengel Uriel, Raphael, Michael und Gabriel gechannelt hatte. Ein himmlisches Vergnügen sich einmal am Tag diesen Meditationen hin zu geben.

Die dunkelste Nacht

Vor der Wintersonnwende sind die dunkelsten Nächte des Jahreskreis. Eine Zeit in der wir die größtmögliche Transformation und Erlösung von Blockaden möglich machen können. Diese fünf Tage nutzen wir um die Last des alten Jahres abzulegen. Blockaden zu lösen. Themen zu beenden.

Das alte Jahr darf gehen. Diese vergangenen drei Jahre haben uns alle auf das äußerste gefordert. Viel von uns verlangt. Immer wieder tauchten zum Beispiel kollektive Ängste auf, die durch die Medien geschürt wurden. Ob diese Angst begründet ist, lassen wir stehen. In uns sorgen wir für die Transformation und entlassen in diesen dunkelsten Nächten des Jahreskreises diese Ängste, damit wir selbst frei davon bleiben können. Wir machen uns frei um Neues zu schöpfen.

Die Wilde Jagd

Nennt sich diese Zeit vor der Wintersonnwende, den 5 dunkelsten Nächten des Jahreskreises. Fälschlich wurde es mit der Christianisierung auf die gesamte Weihnachtszeit verschoben, daher kursieren da die „wildesten“ Aberglauben. Die Wilde Jagd ist in den Wäldern im Harz in den Sagen verankert. Ist es nicht so, dass die Sagen von den Erlebnissen des Volkes durchzogen sind? Die Wilde Jagd sind Gott Odin, seine Raben und seine Wölfe … sie tauchen aus der Anderswelt auf um durch die Wälder, Straßen, Felder, Gärten und Wege zu jagen. Sie räumen auf! Alles was wir in dieser Zeit aus dem Haus hinaus geben wird von dieser sagenhaften Jagd mit genommen. Energien aus den Häusern oder Gegenständen oder aus unserem Energiesystem – wir geben ab und Odin nimmt es mit. Daher meditieren wir immer nach der Dämmerung und nicht tagsüber. Damit nichts davon in andere Familien gelangt und diese hohen Wesen aus der Anderswelt alles sorgsam mitnehmen können.

Die Elohim

Unsere Welt wird gemeinsam mit den Elohim leichter, heller und wir gehen beschwingt in das Neue Jahr 2023. Die Elohimstrahlen sind den höchsten Energien Gottes entsprungen, das heißt mit der Energie der Urquelle erhellen wir die dunkelste Zeit des Jahres.

Die Wunschübergabe

Während den Tagen und Nächten dieser heiligen Zeit kristallisieren sich neue Wünsche heraus. Diesen Visionen geben wir neue Kraft mit den Meditationen und wir übergeben am Höchsten Feiertag der Alten Zeit unsere Wünsche, Ziele zum manifestieren. Denn dieser hohe Feiertag ist die Schöpferkraft selbst – Akasha – der reine Äther und schenkt uns den Schwung ins Neue Jahr. Wir kreieren unser Leben selbst! Wer gerne dem christianisierten Ritual der „13-Wunschzettel“ kann diese selbstverständlich an Wintersonnwende schreiben und täglich einen der Zettel verbrennen.

In diesem Raunachtkurs schreiben wir den Wunschzettel in all diesen Tagen, da sich Neues zeigt und übergeben ihn in den letzten Tagen der Geistigen Welt.

Die Vier Elemente

Was wir im Außen erleben, die Erde, die Luft, das Feuer und das Wasser liegt als geistiges Element in unseren Eigenschaften geborgen. Die persönliche Entwicklung unterliegt diesen Elementen. Als Beispiel hat jemand viel zu viel Feuer in sich ist dasjenige der geborene Choleriker. Ist das Feuer viel zu schwach kann es sich zur Depression entwickeln.

Die alten Druiden strebten die ausgewogenen Elemente in sich an. Dies war in ihrer 20 Jahre dauernden Ausbildung jeweils eine Prüfung wert. Es gibt die Geschichten Merlins wie er ein Lagerfeuer aus seiner inneren Kraft heraus entzündet hatte. Dies entspricht tatsächlich der Beherrschung des Element Feuers, dass wir es im Außen ebenfalls manifestieren könnten. Um die Elementenkräfte in uns auszubalancieren, werden sie in den Raunächten gestärkt. Damit aktivieren wir die persönlichen Eigenschaften, damit sie ausgewogen in uns wirken. Das Ziel ist die Akasha.

Die Akasha

Akasha-Chronik kennen Viele von uns als Name für die geistige Bibliothek in der unsere persönlichen Lebensbücher liegen.

Weiter ist die Akasha das 5. Element, das aus der Kraft der vier Elemente entsteht – es ist ein Wort aus dem Sanskrit und bezeichnet den Äther. Sind in unserer geistig persönlichen Entwicklung die Kräfte der einzelnen Elemente ausgewogen entsteht die reine göttliche bedingungslose Liebe: der Äther. Die allumfassende Kraft Gottes in uns. Diese ist erstrebenswert, da wir damit in die notwendige Neutralität wechseln. Und in jedem Jahreskreis können wir dies zu den hohen Feiertagen der Ahnen aktivieren, damit wir in uns weiter wachsen. Hinein in die allumfassende bedingungslose Liebe.

Akasha (Sanskrit: आकाश ākāśa, auch akascha, akasa – so in Wikipedia hinterlegt.

Die Zukunft

Es gibt die Orakelzeit in der Raunachtszeit. Mit dem Raunachttagebuch notieren wir, was an diesen Tagen geschehen ist, was für Erfahrungen wir machten, welche Ereignisse uns bewegten, Träume die uns in Erinnerung blieben. Dies alles macht die Zukunft aus, heißt es. Jede Raunacht gilt für einen der folgenden Monate . daher notieren wir in unserem Tagebuch, damit wir es nachlesen können.

Channelings

Es gibt Organisation und immer wieder neue Fragen zu den Arbeitsblättern. Die werden ständig aktualisiert und rasch beantwortet. Doch es gibt auch Fragen zu den erlebten Träumen, den Außenereignissen, dem Alltag, die Engelzeichen, und mehr … dieser Part übernehmen die Engel durch Verena gechannelt. Oder durch ihr Hellwissen sofort beantwortet. Träume werden gedeutet, Engelzeichen ausgewertet, unruhige Situationen in den Familien geklärt. Eine Rundumbetreuung, damit Du diese wertvollste Zeit des Jahres heilsam erleben kannst.

Die Seminarleitung

Verena – begleitet öffentlich seit 8 Jahren was sie selbst seit über 30 Jahren lebt: die lebendige uralte Überlieferung der Raunächte. Seit mehr als 20 Jahren ist sie als Geistheilerin tätig. Online Kurse der Engel und zur Persönlichkeitsentwicklung werden seit 2014 von ihr angeboten, mit einer Ausbildung in der Schweiz für Seminarleitung und Coaching, channelt sie seit Jahren alle Aufgestiegenen Meister und Erzengel. Verena bringt die hohen Energien der Elohim in ihre Kurse mit – alle Onlinekurse sind angeleitet durch den Schutzpatron der Kurse: Metatron.

Kosten

Euer Beitrag ist die Liebe zu den Engeln, täglich Zeit für Euch selbst und der Wunsch Euch selbst besser kennen zu lernen.

Pro Teilnehmer 119,- Euro – reduziert auf 89,- Euro für „Wiederholer“ und Frühanmelder bis spätestens 25.11.2022 für 105,- Euro für drei Wochen Raunächte Onlinekurs mit täglicher Begleitung, auch an den Weihnachtsfeiertagen.

Du kannst gerne per Paypal sofort auf diesem Link bestätigen derzeit für 105,- paypal.me/verenasarda und erhältst das erste Geschenk mein Ebook „Die Geschenke der Engel“ sobald ich die Buchung sehe.

Ich danke Euch, dass Ihr dieses Jahr mit dabei sein werdet – und diejenigen die wieder mit machen ebenfalls ein herzliches Willkommen,

Namasté
Eure Verena ❤️ … und die Elohim .. Erzengel… Feen… Elfen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s