Gedanken vom Weinberg

Melchizedek & das Hohe Bewusstsein

Melchizedek sind „Lehrer des Universums“. In ihrem Ursprung sind sie nicht figürlich, sie sind hohe EnergieStrahlung, die sich bewusst inkarnieren können. Derzeit ist es Drunvalo Melchizedek, der genau seinen Weg beschrieb, wie er auf die Erde inkarnierte.

Melchizedek ist es bewusst, was er sich vorgenommen hatte. Er weiß um die Zusammenhänge der menschlichen Bewusstheit. Er fand auf der Erde die Beweise der „Blume des Lebens“, weil er sich den Zugang beibehalten hat. Und hat deren Zusammenhänge mit der heiligen Geometrie erläutert.

Melchizedek strebt mit seinen Lehren genau dies an: er möchte uns helfen unseren weiblichen wie männlichen Heiligen Geist zu erweitern. Das heißt, ins Hohe Bewusstsein hinein zu wachsen. Seine Lehre gibt er an Menschen weiter, damit wir es lehren können.

Was ist das Hohe Bewusstsein?

Es gibt eine Definition, die weit über unseren normalen Alltagshorizont hinaus geht. Ich verspreche es gibt das Hohe Bewusstsein, das wir tatsächlich irdisch leben können.

Am Anfang steht die Erkenntnis, es gibt viel mehr zu verstehen und erkennen. Laut Shakespeare: „Es gibt mehr zwischen Himmel und Erde als wir sehen“.
Eine erste Blockade ist zu öffnen, in dem wir klar sagen: ich möchte mehr wissen, ich möchte alles verstehen können.

Aus reiner energetischer Arbeit ist dies nicht mehr möglich. Es geht um unseren freien Willen zu sagen, ich möchte das Hohe Bewusstsein in diesem Erdenleben erreichen.

Das Hohe Bewusstsein mit einem Bild erklärt

Als Beispiel können wir den Unterschied von psychologischen Therapien und Engelgeführte Therapien nennen. Die psychologische Therapie leitet aus dem Verstand die Veränderung ein. Die Engelgeführte Therapie weckt das Geistige Herz woraus tiefe veränderte Verhaltensweisen entstehen.

Die Psychologischen Therapeuten – aller Art – versuchen mit dem Verstand Kontrolle ins Chaos des Patienten zu bringen. Selbstkontrolle ist in vielen Fällen möglich und bewirkt sehr viel positive Veränderung. Damit ist das Innere Kind zuerst zufrieden und beginnt seine Erfahrungen anders zu sehen. Das reicht häufig nicht. Die eigene Reaktion auf Angriffe anderer Menschen bleiben noch gleich. Wir werden immer noch wütend. Oder weinen uns die Augen aus, weil wir wieder in ein Chaos hinein gelaufen waren.

Wachsen wir ins Hohe Bewusstsein, ändern wir unsere Art, wie wir auf andere Menschen zugehen, auf sie reagieren, AUS tiefstem Herzen können wir liebevoll mit allem umgehen, was uns begegnet. Warum? Weil wir den Überblick bewahren. Das Geistige Herz hatte sich mit dem Verstand verbunden und gemeinsam zum Hohen Bewusstsein geworden.

Wachsen wir ins Hohe Bewusstsein hinein, weil wir zusätzlich energetisch arbeiten! Zusätzlich mit spirituellen Tools. Bewusst mit dem Inneren Kind innerhalb Meditationen Kontakt aufnehmen. Unsere energetischen Körper immer wieder reinigen, da sich viele Schichten hinter den bisher gereinigten Schichten verbergen. Die nächsten Blockaden lösen. Cords, Verankerungen mit anderen Menschen lösen. Das sind Beispiele aus meinem Herzkurs, was ich lehre. Wir erkennen bis in die Tiefe hinein, was hinter den Situationen, die uns als Erwachsene in ausweglose Situationen gebracht hatten, wirklich verborgen liegt. Wir gehen mit unseren Inkarnationsverträgen konform. Wir sind mit ihnen im Frieden. Wir erkennen. Wir haben den Überblick über unser Leben. Herz und Verstand in Zusammenarbeit ist das Hohe Bewusstsein. Die Lehre Melchizedeks hat mich aktiviert. Ich setze um. Ich suche weiter und erkenne. Ich gebe dies Wissen in den von mir geleiteten Kursen. In der Schwingung Metatrons – Gott segne die Beiden – und Melchizedek.

In Liebe, Verena

©HohesBewusstsein Verena Hort – Weinberg 20 – 37431 Bad Lauterberg

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s