Heiliger Ort – in Dir & im Außen – Einweihung in der Zeit vom 21.-23.3.2021

Zum Abschluss der Achtsamkeit Challenge einen wunderschönen Hinweis der Elben plus die Einladung von Ostera an ihren heiligen Hain hier im Harz zu kommen.

Die heiligen Orte sind zuerst in uns um dann im Außen eine Entsprechung zu erfahren. Doch es funktioniert auch umgekehrt. Stellen wir einen kleinen Altar in unserer Wohnung her. Gehen wir in den Wald und suchen uns eine Lichtung. Richten wir in unserem Garten einen Feen Garten ein.

Es gibt so vieles was wir tun können um einen heiligen Platz zu erschaffen. Lassen wir in diesen Ort heilige Energie des kristallinen Elohim einfließen.

Im Frieden erleben wir wie sich in uns dieser heilige Ort ebenfalls bildet.

Die Challenge der Achtsamkeit ist beendet. Ich hoffe und wünsche, dass Ihr gut damit zurecht gekommen seid. Ihr könnt jederzeit hier nachschlagen, ich lasse die Unterlagen in der Website stehen. Lassen wir uns ein auf uns selbst.

Ein heiliger Ort ist ein Ruheort, an dem wir uns wieder finden. Zurück finden zu uns selbst. Aus dem Alltag aussteigen. Das hat sehr viel mit unserer Achtsamkeit für uns selbst zu tun.

Ich lebe hier in einer Gegend, in der es sehr viele uralte Heilige Haine gibt. Die werde ich nun immer mal wieder aufsuchen – Erdreinigungen vornehmen – den Engeln die Plätze vorbereiten und die alten Götter und Göttinnen bitten wieder da zu sein. Denn wir brauchen die Hilfe der Geistigen Welt. Es ist so wichtig, dass wir unser ICH-Bin leben können.

Das heißt ich werde jeweils nach so einer Fahrt und Spaziergang hier ein Bild von diesen heiligen Hainen posten um Euch die Möglichkeit zu geben Euch innerlich damit zu verbinden. Der Harz ist voll mit besonderen Plätzen, es beginnt schon hier direkt in der Nähe. Mit Göttin Ostera die 1997 mich unter ihre Fittiche genommen hatte, in der Steinkirche in Scharzfeld. Diese Woche durfte ich erfahren, dass in einem kleinen Gebiet auf das ich immer neugierig war ein weiterer Osterafelsen verborgen liegt, sowie so genannte Westernfelsen. Also ist heute 28.02. der Spaziergang mit den Hunden dort hin eingeplant.

Ostera – die Frühlingsbotin – die Göttin der Fruchtbarkeit und der Liebe. Vor 20 Jahren habe ich schnell gesehen, dass Ostera und Erzengel Ariel die gleichen Energien sind. Die reine Manifestation, die Liebe zu den Pflanzen und Tieren, den Menschen helfend ihre Leben in der Schöpferkraft zu leben.

In der Zeit vom 21. bis 23.3. ist Tag-und-Nacht-Gleiche mit Ostara gefeiert – später in der Christianisierung verschoben auf andere Daten zum Osterfest geformt. Ich plane in diesen Tagen die Ehrungen der Geistigen Welt in der Steinkirche, am Osterafelsen und den Westernfelsen – wer mit möchte meldet sich bitte bei mir per Telefon 01719503553.
Ostera, Ostara, Astarte – drei Namen eine Göttin – das Auge der Sonne heißen diese Namen übersetzt.

Ostera mag gerne Besuch in ihren heiligen Plätzen und ich darf als ihre Priesterin, die Einweihungen weiter geben. In ihrer hohen Energie, zart und fragil, aufbauend und strahlend dürfen wir weiter wachsen.
Für die Informationen, während der Treffen und meine Organisation bitte ich um einen Beitrag von 70,- Euro pro Person …

Laut den Lockdown-Maßnahmen – die offensichtlich weiter geführt werden und ich mich nicht mit rechtlichen Schritten auseinander setzen mag – dürfen wir uns nicht zu Mehreren treffen, so dass ich dann Einzelbetreuungen von jeweils einer Stunde einplane. Daher ist die Teilnehmerzahl sehr begrenzt, jeweils am 21., 22. und 23.3. maximal 3 Personen pro Tag. Alle Informationen dazu werde ich in pdf-Dateien weiter geben. Diese bitte vorher lesen, darin sind dann alle Vorbereitungen der Teilnehmer ebenfalls genau beschrieben.

Wir werden die Heiligen Orte der Erde durch diese Einweihungen gemeinsam wieder aktivieren. Damit der Segen der Geistigen Welt für alle Menschen der Erde wirkt.



Ich danke der Geistigen Welt für diese Idee. Ich danke den Menschen, die mich über diese weiteren Orte in der Nähe informierten. DANKE – an Ostera, die mir gerade eben diese Möglichkeit (im vorigen Absatz beschrieben) diktierte, denn sie sagte:

„Geliebte Tochter, ich erwarte Euch in meinen Ehren-Tagen an meinen Felsen, an meinem Altar. Bitte kommt. Reinige Du vorher in drei Besuchen meine Haine. Lasse meine heiligen Orte aufblühen, damit sich die Energie der Fruchtbarkeit in Eure Erde erneut ergießen kann. Lasst Euch weihen in die alten Rituale der Schönheit und der Liebe. Kommt und erwacht. Kommt und lebt. Gottes Segen und mein Segen für Euch Alle“, Ostera


In Liebe
Verena


Einweihung mit Ostera 21.-23.3.2021
Verena Hort – Weinberg 20 – 37431 Bad Lauterberg im Harz – 01719503553 – bitte per SMS, Telegram oder Messenger kurze Nachricht schreiben – wir vereinbaren Telefonat zur Besprechung des Treffens – danke

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s