Challenge der Achtsamkeit 28. Tag

Erzengel Zadkiel ist der ideale Begleiter für diese Aufgabe

Heute benötigst Du:

Dein Notizblock der Achtsamkeit

Dich selbst und Zadkiel


Aufgaben

Bitte Zadkiel Dir zu helfen den vergangenen Tag anzusehen. Abends. Kurz vor ins Bett zu gehen. Waren wir noch mal kurz draußen, frische Luft einatmen?

Wie begehen wir die Abende normalerweise? Klären wir dies zuerst. Schreibe es Dir auf. Kennst Du das auch, dass Du vor dem Fernseher einschläfst. Oder in der Hand das Buch und wachst mitten in der Nacht in unbequemer Haltung auf?

Wenn Du Dein Buch weiter lesen möchtest, dann stelle dir den Wecker auf eine viertel oder halbe Stunde, damit Du nicht zu müde bist für die folgende Übung:

Stelle Dich ans Fenster, wenn Du nicht mehr laufen gehen magst. Atme die frische Luft ein. Atme. Und besinne Dich. Was war an diesem Tag so richtig gut. An was kann ich mich erinnern, was an diesem Tag alles geschah? Schönes, weniger Schönes? Nicht darüber nachdenken wie wir mit den hinterlassenen Situationen umgehen. Sondern einfach neutral hin sehen. Atme. Lasse alles los.

Sei dankbar für alles was ist und war. Danke den Engeln. Gott. Wem auch immer Du danken möchtest. Den Feen? Der Tagesbegleitung, wie heute Zadkiel?

Gehe sehr bewusst zu Bett. Lege Dich hin und beschließe den Tag „wie schön es ist in das Bett zu sinken und gleich einschlafen zu dürfen“. Der Tag ist zu Ende. Sehr schön. Mit diesen Gedanken schlafe ein…

In Liebe und Achtsamkeit

Verena O:)

©AchtsamkeitsChallenge Verena Hort – Weinberg 20 – 37431 Bad Lauterberg – Telefon 0171 950 3553

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s