Challenge der Achtsamkeit 27. Tag

Wir bitten heute bei Jesus die Christusenergie in uns zu stärken

Heute benötigst Du:

Dein Notizblock der Achtsamkeit

Jesus

Einen Stuhl, Hocker, Sessel – alleine sein mit Dir selbst


Aufgaben

Wähle ein Dir eine bequeme Sitzgelegenheit auf der Du länger sitzen kannst – bis zu 15 Minuten, ohne Dich groß zu rühren. Wir sitzen meistens um was zu essen, trinken, fern sehen, lesen, telefonieren … doch so ganz Ohne? Was macht dies mit uns?

Fühle Dich. Wie sitzt dein Körper? Korrigierst Du Deine Sitzhaltung? Was ist für Dich bequem? Stelle Dir den Wecker, damit Du Dich auf Dich konzentrieren kannst. Und warte nicht, erzwungen, dass diese Zeit um ist.

Damit beginnst Du und dann bist du einfach still. Lausche. Sehe. Ruhe. Ich bin hier. Ich sitze.

Wenn wir etwas abarbeiten sind unsere Gedanken meistens schon bei der nächsten Arbeit, statt im Hier und Jetzt bei dieser Tätigkeit. Achtsamkeit ist genau dies: wir sind hier dabei. Diese Sitzübung hilft uns festzustellen, wie wir weg rennen wollen aus dieser Situation heraus. Oder wie wir genießen beginnen. Wir planen nichts. Wir sitzen. Wir geben Ruhe. Die Gedanken lassen wir ziehen, wie die Wolken am Himmel. Wenn ein Gedanke kommt geben wir ihn dort auf die nächste Wolke.

Hier sind wir. DA-SEIN. Wir fühlen alle Gefühle, die da hoch kommen.

In Liebe und Achtsamkeit

Verena O:)

©AchtsamkeitsChallenge Verena Hort – Weinberg 20 – 37431 Bad Lauterberg – Telefon 0171 950 3553

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s