Challenge der Achtsamkeit 17. Tag

Erzengel

Erzengel Zadkiel … in gelb … in lila .. und es fließt

Heute benötigst Du:

Dein Notizblock der Achtsamkeit

Zadkiel darum bitten bei Dir zu sein

Aufmerksamkeit in Gesprächen mit anderen


Aufgaben

Wahrnehmen was wirklich rund um uns ist, kann anstrengend sein, wenn wir jedoch die Erzengel dazu bitten, spüren wir eine energetische Änderung die uns hilft in der Wahrnehmung zu sein.

Was nehmen wir normalerweise nur unterschwellig wahr?

– die Welt, das direkte Umfeld

– die Menschen, Gebäude wenn wir auf der Straße gehen

– die Interaktionen unter den Menschen, die wir beobachten

Heute haben wir die Aufgabe, wenn wir unterwegs sind die Menschen genau wahrzunehmen. Was drücken sie in ihren Gesichtern aus? Wie ist ihre Haltung? Was scheint in ihnen zu arbeiten? Welche Gefühle kommen bei Dir hoch, wenn Du sie ansiehst? Bitte ohne zu Bewertung und ohne das Gefühl denen muss geholfen werden zu entwickeln.

Einfach wahrnehmen was Du fühlst, wenn Du sie ansiehst.

Wir sind es gewöhnt zu beurteilen, was wir sehen. Von Klein an. Das stoppen wir heute bewusst ab und schauen wie wir uns damit fühlen. Wahrnehmen ohne zu beurteilen und notieren.

Wie fühlst Du Dich damit, dass Du nichts bewerten musst?

In Liebe und Achtsamkeit

Verena O:)

©AchtsamkeitsChallenge Verena Hort – Weinberg 20 – 37431 Bad Lauterberg – Telefon 0171 950 3553

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s